Zwischeninformation

Das Bundesparlament hat am 19. Juni 2020 das neue Bundesgesetz über Überbrückungsleistungen für ältere Arbeitslose (ÜL) beschlossen. Das Gesetz wird voraussichtlich auf Mitte 2021 vom Bundesrat in Kraft gesetzt.

Die Durchführung der neuen Sozialversicherung wird im Kanton Nidwalden durch die Ausgleichskasse Nidwalen erfolgen. Zurzeit werden die für die Durchführung notwendige Verordnung des Bundesrates die die entsprechende Wegleitung erarbeitet.

Frühester Leistungsbeginn für ÜL ist ab dem Datum der Inkraftsetzung möglich, also voraussichtlich per 1. Juli 2021. Wir gehen davon aus, dass wir ab Anfang Juni 2021 ein Merkblatt und ein Anmeldeformular für die Überbrückungsleistungen auf unserer Webseite zur Verfügung stellen können. Frühestens ab diesem Zeitpunkt können wir auch die fachliche Beratung und Unterstützung der Versicherten im Kanton Nidwalden sicherstellen.

Coronavirus - wichtige Informationen

Corona Erwerbsersatzentschädigung: Hier finden Sie Informationen

Information zur Schalteröffnung: Wir sind für Sie da, sei dies telefonisch oder per E-Mail! Persönliche Termine vor Ort sind in zwingenden Fällen möglich, jedoch nur auf Voranmeldung. Es besteht eine Maskenpflicht für alle Besucherinnen und Besucher.

Möchten Sie Unterlagen vorbeibringen? Legen Sie diese in den Briefkasten der Ausgleichskasse/IV-Stelle rechts bei unserem Hauseingang (Erdgeschoss).