Medizinische Abklärungen

Für die Beurteilung von diversen Leistungen (z.B. Rente) ist die IV-Stelle auf umfassende medizinische Abklärungen angewiesen. Diese Beurteilungen übernimmt einerseits der RAD Zentralschweiz (Regional ärztlicher Dienst Zentralschweiz) für die IV-Stelle Nidwalden. Die IV-Stelle Nidwalden arbeitet andererseits mit externen Gutachterinnen und Gutachtern zusammen. Diese beurteilen die Gesundheitsschäden und deren Auswirkung auf die Arbeitsfähigkeit sowie die Möglichkeit und Zumutbarkeit von Eingliederungsmassnahmen aus medizinischer Sicht. Bei den Gutachten wird je nach Anzahl involvierter Fachdisziplinen unterschieden zwischen:

Mono- und bidisziplinäre Gutachten

Sind für die Beurteilung des medizinischen Sachverhalts ein oder zwei Fachdisziplinen notwendig, so vergibt die IV-Stelle Nidwalden nach Rücksprache mit dem RAD Zentralschweiz den Auftrag an die entsprechenden Sachverständigen direkt. Der RAD führt eine Liste von mono- und bidisziplinären Gutachtenspersonen. Die IV-Stelle Nidwalden verteilt die Gutachtensaufträge einzelfallbezogen möglichst ausgewogen auf die in der veröffentlichten Liste aufgeführten Gutachtenspersonen. Die Liste aller Fachpersonen, an die Gutachten vergeben werden, findet sich auf der Homepage der IV-Stelle Luzern (www.iv-luzern.ch). Die Liste der konkret ab 1.1.2021 für die IV-Stelle Nidwalden in Auftrag gegebenen Gutachten ist hier aufgeschaltet. Hinweis: Aufgrund der noch fehlenden gesetzlichen Grundlage werden bis Ende 2021 nur die Namen derjenigen Gutachterinnen und Gutachter veröffentlicht, welche diesem Vorgehen (Veröffentlichung) explizit zugestimmt haben.

Polydisziplinäre Gutachten

Ein polydisziplinäres Gutachten ist erforderlich, wenn für die Beurteilung des medizinischen Sachverhalts mindestens drei medizinische Fachrichtungen einbezogen werden müssen. Ist ein polydisziplinäres Gutachten angezeigt, so erfolgt die Gutachtenszuteilung via Zufallsprinzip über eine zentrale Plattform. Für die Zulassung der polydisziplinären Gutachterstellen ist das Bundesamt für Sozialversicherungen (BSV) verantwortlich.

Coronavirus - wichtige Informationen

Corona Erwerbsersatzentschädigung: Hier finden Sie Informationen

Information zur Schalteröffnung: Wir sind für Sie da, sei dies telefonisch oder per E-Mail! Persönliche Termine vor Ort sind in zwingenden Fällen möglich, jedoch nur auf Voranmeldung. Es besteht eine Maskenpflicht für alle Besucherinnen und Besucher.

Möchten Sie Unterlagen vorbeibringen? Legen Sie diese in den Briefkasten der Ausgleichskasse/IV-Stelle rechts bei unserem Hauseingang (Erdgeschoss).