Verlustscheinregelung

Nach Art. 64a KVG müssen die Kantone 85 % von Verlustscheinen, welche auf nicht bezahlte Krankenkassenprämien zurückgehen, übernehmen.

Um solche Ausstände zu verhindern, müssen die Krankenversicherer der Ausgleichskasse Nidwalden bei Anhebung einer Betreibung die Namen der Schuldnerinnen und Schuldner übermitteln. Zusammen mit den zuständigen Wohngemeinden wird im Gespräch mit den Schuldnern versucht, den Fortgang einer Betreibung durch geeignete Massnahmen zu verhindern.

Massnahmen Coronavirus

Wir sind für Sie da, sei dies telefonisch oder per E-Mail. Aufgrund der aktuellen Coronalage sollten persönliche Kontakte möglichst reduziert werden. Bitte vereinbaren Sie daher für eine persönliche Besprechung bei uns vor Ort immer vorgängig einen Termin.

Sie wollen Unterlagen vorbeibringen? Diese können Sie in unserem Briefkasten am Haupteingang im Erdgeschoss hinterlegen.