Ergänzungsleistungen im Kanton Nidwalden - Jahresbericht 2019

16. Juni 2020

Die Existenzsicherung im Alter oder bei Invalidität ist eine wichtige Aufgabe, die sich der Bund und die Kantone teilen.

Dafür sind Ergänzungsleistungen (EL) vorgesehen. Es sind einkommens- und vermögensabhängige Bedarfsleistungen an Bezügerinnen und Bezüger einer AHV oder IV-Rente. Im Kanton Nidwalden werden an 905 Rentnerinnen und Rentner EL ausgerichtet. Die Gesamtausgaben betrugen rund 14 Mio. Franken.

 

Der beigefügte Bericht informiert Sie detailliert über die Zahlen und Fakten zu den Ergänzungsleistungen im Jahr 2019.

Zurück
Coronavirus - wichtige Informationen

Corona Erwerbsersatzentschädigung: Hier finden Sie Informationen

Information zur Schalteröffnung: Wir sind für Sie da, sei dies telefonisch oder per E-Mail! Persönliche Termine vor Ort sind in zwingenden Fällen möglich, jedoch nur auf Voranmeldung. Es besteht eine Maskenpflicht für alle Besucherinnen und Besucher.

Möchten Sie Unterlagen vorbeibringen? Legen Sie diese in den Briefkasten der Ausgleichskasse/IV-Stelle rechts bei unserem Hauseingang (Erdgeschoss).